Tageslichtkonzept des Architekten Mitzlaff

Mitzlaff, Lange und Böhm waren als Architekten an der Konzeption beteiligt.

Die Zweckbestimmung des Gebäudes laut Bauantrag ist die Verwendung als Skulpturenmuseum. Wenn man diese ursprüngliche Verwendung zugrunde legt, so kann der Bau wesentlich günstiger saniert werden, als die Vorgaben der Stadt für die Machbarkeitsstudie dies in Auftrag gegeben haben.

Das Tageslicht spielt für Skulpturen eine wichtige Rolle. Nachzulesen ist dies in der Beschreibung des Architekten Mitzlaff in seinem Buch zur Eröffnung des Gebäudes 1983. Wir werden dies hier in Auszügen veröffentlichen.

Das für Museen hervorragend geeignete Licht wird durch verschiedene Kombination von Sheddachformen am Mitzlaffbau ermöglicht.